Wettkämpfe der Kaderschwimmer

von d.h.


(D.H.) Der Schwimmsport im Saarland steht seit 1. November 2020 still, nachdem auch in den 8 Monaten zuvor nur wenig Schwimmbetrieb möglich war. In den letzten sechs Monaten konnten einzig die Schwimmer des Bundes- und Landeskaders im Wasser trainieren. Möglich machte das die Ausnahmeregelung der Corona-Verordnung und die durchgängig geöffnete Schwimmhalle an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken, wo das Training für den Kader des Saarländischen Schwimmbunds zentralisiert ist. Immerhin 9 Dudweiler Schwimmer konnten in diesem Rahmen ihrem Training nachgehen und sogar an Wettkämpfen für Kadersportler teilnehmen:

 

19.-20.12.2021 Virtueller Wettkampf in Saarbrücken

01.-02.05.2021 Einladungs- und virtueller Wettkampf in Saarbrücken

14.-15.05.2021 Kurzbahn-Contest in Stattgart-Bad Cannstatt

 

Da monatelanges Training ohne Wettkämpfe und die dauernde Verschiebung oder Absage von Saisonhöhepunkten mental äußerst herausfordernd für die Sportler ist, taten die Wettkämpfe einfach gut: Ein Ziel vor Augen haben, das Resultat des eigenen Trainings sehen, sich mit Anderen messen und vergleichen. So waren alle Schwimmer hochmotiviert und trotz strenger Hygieneauflagen gut gelaunt, was sich in einer großen Anzahl persönlicher Bestzeiten niederschlug.

 

Für Patrick und Philipp Dalferth stehen nun vom 3. bis 6. Juni die Deutschen Meisterschaften in Berlin an.

 

Bleibt zu hoffen, dass auch der breite Vereinssport bald wieder in die Schwimmbäder eintauchen darf.

 

 

tl_files/djk/Bilder/2021/187CW56g.jpeg

Bild: Meike Wagner (Bahn 7) beim Wettkampf in Saarbrücken (Fotograf: Sandra Rausch)

 

 

Zurück