Junge Schwimmer sammeln Erfahrungen beim DuKi-Cup

von d.h.


(A.R.) Alle Jahre wieder findet Ende Januar der mittlerweile altbekannte Dudweiler Kindervergleichscup, kurz DuKi-Cup statt. Nach der Reparatur der Trennwand im Dudweiler 50m-Becken konnte der Wettkampf der DJK Dudweiler dieses Jahr wieder im heimischen Dudobad ausgetragen werden.

 

Um Punkt halb zehn öffneten sich die Türen für den jungen Schwimm-Nachwuchs aus dem Saarland und Rheinland-Pfalz, darunter auch 16 Schwimmer der DJK Dudweiler. Über 180 Schwimmer und Schwimmerinnen kämpften sich durch das Dudweiler Wasser und schnupperten die Wettkampfluft.

 

Sehr tapfer schlugen sich bei den Jüngsten der DJK Paul Müller (2013), Nelly Schönenberger (2012) und Salma Fofana (2011).

Das Highlight des Tages stellten die Staffeln zu Beginn des zweiten Abschnittes dar, darunter je eine Jungs- und Mädchenstaffel der DJK Dudweiler. Die Mädchen (Meike Wagner, Lena Müller, Ella Philippe und Sophie Rapräger) verpassten knapp das Podest und belegten den vierten Platz. Die Jungs (Konstantin Quartz, Lukas Mansfeld, Leo Schunk und Felix Franosch) zeigten Kampfgeist und sind die geheimen Sieger der Herzen.

 

Nicht zu bremsen war an diesem Tag schon einer der „alten Hasen“ im jungen Teilnehmerfeld, Meike Nora Wagner (2010). Nach einer Zeit von 33,24 Sek. in der 4x50m Freistil Staffel war sie auch den Rest des Tages nicht zu bremsen. Mit viel Motivation, guter Laune und unter lauten Anfeuerungsrufen der Mannschaft bestätigte sie ihre neue Bestzeit aus der Staffel auch in ihrem Einzelrennen und erreichte auch über die 100m Lagenstrecke mit einer 1:27,63 mit großem Abstand zu ihren Konkurrenten den Goldrang. Da waren einige Zuschauer baff und auch die Trainerin konnte sich einen Freudenschrei nicht verkneifen.

 

Im Großen und Ganzen war es ein erfolgreicher Wettkampf für alle Teilnehmer und beim anschließenden Pizzaessen wurde festgestellt: Wir freuen uns jetzt schon auf den nächsten DuKi-Cup!

Zurück